Vorgängerprojekt: Vergleichende Analyse von aktuellen antisemitischen Phänomenen im „Dark Social“.

Bleib Stark LogoBleib Stark

39035 Follower

"Die hier genannten Accounts sind nicht per se antisemitisch oder verschwörungsideologisch, sie bedienen sich jedoch (bewusst oder unbewusst) bestimmter Elemente antisemitischer und verschwörungsnaher Narrative. Diese sichtbar zu machen und in Kontext zu stellen ist Ziel der Plattform. Es geht dabei daher explizit nicht darum, Akteure und Menschen als Antisemit:innen oder Verschwörungsmultiplikator:innen zu benennen, sondern entsprechende Codes, Inhalte und Chiffren aufzuzeigen."
Der Telegram-Account „Bleib Stark“ repliziert unregelmäßig antisemitische Narrative zum Ukraine-Krieg. Primär wird die Gleichsetzung von Ukrainer:innen mit Nazis angewandt und diese u. a. mit militärischen Verbänden (Asow-Regiment) verknüpft. Neben dem Narrativ “Ukraine=Nazis” werden das „Strippenzieher“-Narrativ, das Eliten-Verschwörungsmotiv im Kontext zu Georg Soros sowie Holocaustrelativierung in geringerem Umfang wiedergegeben. Darüber hinaus repliziert der Account verschwörungserzählerische Inhalte z.B. zur Covid-19-Pandemie und dem WEF unter Klaus Schwab. Im Vergleich zu anderen untersuchten Accounts auf Telegram ist „Bleib Stark“ mit ca. 40.000 Abonnent:innen mittelgroß. Der Account wurde am 10. Juli 2020 erstellt.
Nach Kategorie filtern
Telegram
7:55:00
22.1.2023
[Weiterleitung] Folge dem Geld: Dan Bongino verbindet alle zufälligen Punkte zwischen Joe Bidens geheimen Dokumenten, Hunter Biden, der Ukraine, George Soros, Trumps Amtsenthebungsverfahren und sogar dem Russland-Schwindel
Telegram
1:04:00
19.10.2022
Soros und das Kiewer Regime… Mit dem Teufel essen Von Finian Cunningham Ein jüdischstämmiger Milliardär, der ein Nazi-Regime in der Ukraine finanziert, um seine Wünsche zu erfüllen, ist nicht jenseits zynischer Berechnungen. Das ist es, worum es im Kapitalismus geht. Das von der NATO unterstützte Regime in Kiew erlässt neue drakonische Gesetze, die jede abweichende Redefreiheit verbieten werden. Alle Ansichten, die nicht mit dem Regime übereinstimmen, gelten als verräterisch und sind verboten, selbst wenn sie verfolgt und gewaltsam unterdrückt werden. Die neuen gesetzlichen Befugnisse verankern eine bösartige Kampagne gegen unabhängige Medien in der Ukraine, die in den letzten vier Jahren unter Präsident Wladimir Selenskyj gewütet hat. Politische Oppositionsparteien und Nachrichtenorganisationen wurden geschlossen und abweichende Journalisten mit Gewalt angegriffen oder ins Exil gezwungen. Der giftige Trend gegen die Meinungsfreiheit lässt sich auf den von der CIA gesponserten Staatsstreich auf dem Maidan zurückführen, der im Februar 2014 die gewählte Regierung in der Ukraine stürzte. Dieser Putsch brachte ein rechtsextremes Regime in Kiew an die Macht, das sich seiner früheren Zusammenarbeit mit Nazideutschland rühmt. Über eine Million Juden wurden im Auftrag des Dritten Reiches von ukrainischen Faschisten ausgerottet. Die Widersprüche des Kiewer Regimes sind schwindelerregend. Berichten zufolge ist der amtierende Präsident Selenskyj jüdischer Abstammung. Doch sein Regime wird von Nazi-tragenden Paramilitärs wie den Asow- und Aidar-Bataillonen gestützt, die das Rückgrat der ukrainischen Streitkräfte bilden. Zelenskys finanzieller Gönner ist der ukrainische Oligarch Igor Kolomoisky, der ebenfalls Jude ist, doch Kolomoisky finanziert Neonazi-Paramilitärs. Lesen Sie hier weiter: https://strategic-culture.org/news/2022/10/17/soros-and-kiev-regime-supping-with-devil/
Telegram
8:32:00
27.4.2022
Kann man sich nicht ausdenken: Wenn Bandera-Verehrer die NAZI-Keule auspacken… Danke an t.me/Rosenbusch
Telegram
1:28:00
4.4.2022
Erstellte Krise: Die CIA bildet das Neonazi-Azov-Bataillon aus und hat die Ukraine als Geburtsort der neuen „globalen weißen Supremacisten“-Terrorbedrohung ausgewählt Während der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland weiter eskaliert und die Aufmerksamkeit der Welt beherrscht, haben die zunehmenden Beweise dafür, dass die US Central Intelligence Agency (CIA) daran arbeitet und arbeitet, einen Aufstand im Land zu schaffen und zu bewaffnen, ziemlich wenig Aufmerksamkeit erhalten, wenn man bedenkt, dass es wahrscheinlich Konsequenzen ist. Doch dieser Aufstand ist bereit, Folgen zu haben, die weit über die Ukraine hinausreichen. Es scheint zunehmend, dass die CIA den von ihr geschaffenen Aufstand als mehr als nur eine Gelegenheit sieht, ihren hybriden Krieg gegen Russland immer näher an ihre Grenzen zu bringen. Wie dieser Bericht zeigen wird, scheint die CIA entschlossen zu sein, eine Prophezeiung zu verwirklichen, die in den letzten zwei Jahren von ihren eigenen Reihen propagiert wurde. Diese Vorhersage ehemaliger und aktueller Geheimdienstmitarbeiter stammt mindestens von Anfang 2020 und besagt, dass ein „transnationales Netzwerk weißer Rassisten“ mit angeblichen Verbindungen zum Ukraine-Konflikt die nächste globale Katastrophe sein wird, die die Welt treffen wird, wenn die Bedrohung durch Covid-19 zurückgeht. Quelle
Telegram
4:55:00
13.3.2022
[Weiterleitung] "Wir haben Nazis ausgebildet" - Scott Ritter, ehemaliger Geheimdienstoffizier der US-Marine "Die ersten Truppen, die von US-amerikanischen und britischen Soldaten ausgebildet wurden, waren das neonazistische Asow-Bataillon" "Und die größte Peinlichkeit von allen ist, dass britische, amerikanische und kanadische Truppen in die Ukraine gehen, um dieses Militär mit NATO-Taktiken und mit einer NATO-Ausrüstung zu trainieren."
Telegram
3:06:00
12.3.2022
[Weiterleitung] So hat der Westen vor dem Krieg über die Ukraine berichtet... Willkommen in der Ukraine, dem korruptesten Land in Europa Die Herrschaft des ukrainischen Präsidenten wird immer korrupter und autoritärer Der ukrainische Präsident Zelensky vertieft das Bündnis mit der extremen Rechten Geheimes Gerichtsdokument deckt staatliche Plünderungen in der Ukraine auf MFR stuft die Ukraine als das ärmste Land Europas ein Ein ukrainischer Komiker, der zum Präsidenten wurde, ist in Trumps Amtsenthebungsverfahren verwickelt Hassverbrechen gegen LGBT-Menschen in der Ukraine: "Die Angriffe werden immer mehr organisiert" FPRİ BMB Ukraine: Die Ukraine hat mehr Politiker in Pandora Papers als jedes andere Land der Welt Der tödliche Beruf in der Ukraine: Drei Journalisten wurden im Juli angegriffen Das Neo-Nazi-Problem der Ukraine
Telegram
12:47:00
5.3.2022
Rassismus in Deutschland jetzt auch bei REWE Ich habe ein paar Fragen: Haben Sie in der Vergangenheit auch britische, amerikanische oder​ deutsche​ Produkte aus dem Sortiment​ genommen, als diese Länder​ völkerrechtswidrige​ Kriege ausgelöst haben, wie zum Beispiel in Afghanistan,​ Irak, Lybien, Syrien, Jemen​ oder Pakistan, bei denen​ mehrere Millionen Menschen​ starben und für die sich die ursächlichen​ Anfangsverdachte im Nachhinein nicht einmal im Ansatz bestätigten? Ist Ihnen bewusst, dass die Nazis 1938 jüdische​ Bürger in Deutschland mit einem​ Boykott ausgrenzten​ und stigmatisierten?
Telegram
8:25:00
2.3.2022
Wolodymyr Selenskyj ist der prototypische Staatsführer des 21. Jahrhunderts, ein Mann wie aus einer Klonfabrik, welche aktuell das Personal für die Eliten der Welt zur Verfügung stellt. Ein junger Bursch, vergleichbar mit Justin Trudeau und Emmanuel Macron, durch seine offen zur Schau gestellte moralische Verkommenheit ein Liebling der so genannten „Linken“ und ihrer Medien. Hohn und Spott für traditionelle Werte In nachfolgendem Video tanzt Selenskyj mit seinen Kumpanen und verhöhnt damit die Tradition der Kosaken. Traditionelle Werte zu verspotten gehört bei dem Menschenschlag zum Programm, der von den weltlenkenden Multimilliardären wie George Soros und Klaus Schwab mit Vorliebe dazu eingesetzt wird, um Staaten in den Abgrund zu manövrieren. Quelle
Wenn Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Websitenavigation zu verbessern, die Websitenutzung zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen.
Essenzielle Cookies
Erforderlich für die Kernfunktionaliät der Website
Funktionelle Cookies
Ermöglicht es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.